Nordkirche Weltweit

Sprache: Im ersten Teil der Doppelstunde lernen wir kleine arabische Floskeln für den Alltag wie Begrüßungen, mein Name, Zahlen und zählen, Essen und Trinken. Die Referenten sind gebürtige Syrer, die bereits in den 1980er Jahren nach Deutschland eingewandert sind.
Wir lernen also Umgangssprache wie sie im syrischen Raum gebräuchlich ist. Anstelle arabischer Schriftzeichen benutzen wir Umschrift. 

Thema: In der zweiten Hälfte der Unterrichtsstunde geht es um ausgewählte Aspekte von Kultur und Gesellschaft wie z. B. zu Besuch kommen – Männer und Frauen – Einzelner und Familie – Christen und Muslime – Bilder vom „Westen“ in der arabischen Welt – Alkohol und Rauchen. Fragen und Themen, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Flüchtlingsarbeit mitbringen, werden gerne aufgenommen.Zielgruppe sind Menschen, die in der Flüchtlingsarbeit aktiv sind oder einfach nur interessiert an arabischer Sprache und Kultur. Bei ausreichendem Interesse kann der Kurs fortgesetzt werden.
Ahlan WaSahlan - herzlich willkommen!

Referenten

Die erste Stunde: Sprache

Dr. Salam Al-Abdullah, geb. 1953 in Skaelbeh/Syrien; Architektin; 1994 - 2007 neben Studium und Promotion bzw. Berufstätigkeit als Architektin umfangreiche Dolmetscher- und Übersetzertätigkeit für die arabische Sprache für Bundesämter, Behörden, Gerichte, Landeskriminalamt und Grenzschutzpolizei; 2006 Promotion an der Hochschule fürbildende Künste Hamburg, (HfbK), Hamburg;2008 - 2017 Lehraufträge für Architektur an verschiedenen Universitäten in Syrien und Jordanien.

Die zweite Stunde: Thema
Dr. Bassam Sabour, geb. 1950 in Damaskus/Syrien; Architekt; 1995- 2010 neben Studium bzw. Berufstätigkeit als Architekt und Lehrbeauftragter umfangreiche Dolmetscher- und Übersetzer-tätigkeit für die arabische Sprache für Bundesämter, Behörden, Gerichte, Landeskriminalamt und Grenzschutzpolizei; 2008 Promotion an der Hochschule für bildende Künste Hamburg, (HfbK), Hamburg.1988 und 2010: aktive Mitarbeit des Ehepaars Sabour-Al-Abdullah in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Hamburg (ACKH).

Ort

Zentrum für Mission und Ökumene - Nordkirche weltweit, Agathe-Lasch-Weg 16 , Hamburg

Kosten

EUR 50 für sechs Doppelstunden, Getränke und Abschlussessen

Leitung

Hanna Lehming, Nahostreferentin des Zentrums für Mission und Ökumene

Veranstalter

Zentrum für Mission und Ökumene - Nordkirche weltweit

Dokumente

arabischkurs_2017_final_web.pdf

Anmeldung

Anmeldung:Sabine Heidenreich, NahostreferatE-Mail: s.heidenreich@nordkirche-weltweit.de

Themen

Bildung

Weitere Veranstaltungen

Arabische Sprache und Kultur – ein Schnupperkurs | 21.09.2017

Ahlan WaSahlan – Willkommen

Ahlan WaSahlan – Willkommen

An sechs Terminen am Donnerstag (21.9., 28.9., 5.10., 12.10., 19.10. und 2.11. jeweils von 18 - 20 Uhr) bieten wir einen Einstieg in die arabische Sprache und Kultur an.

Zentrum für Mission und Ökumene - Nordkirche weltweit, Agathe-Lasch-Weg 16 , Hamburg

Zu den Veranstaltungsdetails

Herbstkonvent | 06.10.2017

Lutheraner ­weltweit und die Ökumene

Lutheraner ­weltweit und die Ökumene

Im Mittelpunkt des Herbstkonvents werden die „Lutheraner und die Ökumene“ stehen – und damit selbstverständlich auch die Lutheranerinnen! Mit Dr. Mirjam Freytag, Dr. Hauke Christiansen und Dr. Klaus Schäfer werden drei Personen aus der Nordkirche am Herbstkonvent mitwirken, die an der diesjährigen Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes in Namibia teilgenommen haben.

Zentrum für Mission und Ökumene - Büro Breklum, Kirchenstraße 4 , Breklum

Zu den Veranstaltungsdetails