Logo des Zentrums für Mission und Ökumene - Nordkirche weltweit

Ob mit dem Import exotischer Güter aus Übersee oder mit Truppentransporten in sogenannte „Schutzgebiete“ - Hamburg gehörte zu den größten Profiteuren des deutschen Kolonialismus. Welche Spuren der unrühmlichen Verstrickung in Unterdrückung, Ausbeutung und blutige Kolonialkriege sind heute noch zu sehen? Wie geht die Hansestadt mit ihrer historischen Verantwortung um? Eine geschichtliche Erkundungstour mit Bezug zur Gegenwart.

Ort

VHS-Zentrum Mitte, Schanzenstraße 75-77 , Hamburg

Leitung

Dr. Fabian Schwarzbauer

Veranstalter

Kirchlicher Entwicklungsdienst der Nordkirche

Arbeit und Leben

Anmeldung

Anmeldungen sind nur auf der Webseite von Arbeit und Leben möglich:  www.hamburg.arbeitundleben.de/pb/seminare_in_hamburg.
Sollten Sie weitere Informationen wünschen, erhalten Sie diese bei Arbeit und Leben unter Tel. 040 284016-11.

Themen

Bildung

Weitere Veranstaltungen

Koranlektüre unter ­muslimischer Anleitung | 21.05.2019

Koran lesen als interreligiöse ­Begegnung: Jesus in der islamischen Mystik

Koran lesen als interreligiöse ­Begegnung: Jesus in der islamischen Mystik

Das Zentrum für Mission und Ökumene der Nordkirche bietet in Kooperation mit der Missionsakademie an der Universität Hamburg und dem Fachrat Islamische Studien auch im ersten Halbjahr 2019 wieder eine Koranlektüre unter muslimischer Anleitung an. Das Angebot richtet sich an alle Interessierten am christlich-islamischen Dialog.

Missionsakademie, Rupertistraße 67 , Hamburg

Zu den Veranstaltungsdetails

Veranstaltung im Rahmen der Europawahlen | 22.05.2019

Europa - wohin geht`s? Kirchen fragen KandidatInnen

Europa - wohin geht`s? Kirchen fragen KandidatInnen

Anlässlich der Europawahlen am 26. Mai 2019 befragen die Kirchen die sechs Kandidaten von SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen, die Linke, FDP und AFD anhand von Wahlprüfsteinen zu Themen der Sicherheits- und Verteidigungspolitik in Europa.

Ökumenisches Forum Hafencity, Shanghaiallee 12 , Hamburg

Zu den Veranstaltungsdetails

Koranlektüre unter ­muslimischer Anleitung | 04.06.2019

Koran lesen als interreligiöse ­Begegnung: Abraham

Koran lesen als interreligiöse ­Begegnung: Abraham

Das Zentrum für Mission und Ökumene der Nordkirche bietet in Kooperation mit der Missionsakademie an der Universität Hamburg und dem Fachrat Islamische Studien auch im ersten Halbjahr 2019 wieder eine Koranlektüre unter muslimischer Anleitung an. Das Angebot richtet sich an alle Interessierten am christlich-islamischen Dialog.

Missionsakademie, Rupertistraße 67 , Hamburg

Zu den Veranstaltungsdetails

Koranlektüre unter ­muslimischer Anleitung | 18.06.2019

Koran lesen als interreligiöse ­Begegnung: Mose

Koran lesen als interreligiöse ­Begegnung: Mose

Das Zentrum für Mission und Ökumene der Nordkirche bietet in Kooperation mit der Missionsakademie an der Universität Hamburg und dem Fachrat Islamische Studien auch im ersten Halbjahr 2019 wieder eine Koranlektüre unter muslimischer Anleitung an. Das Angebot richtet sich an alle Interessierten am christlich-islamischen Dialog.

Missionsakademie, Rupertistraße 67 , Hamburg

Zu den Veranstaltungsdetails
  • 1