Nordkirche Weltweit

Als ca. 150 christliche Kirchen sich 1948 in Amsterdam zum Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) zusammenschlossen, war dies der vorläufige Höhepunkt eines jahrzehntelangen Prozesses, dem nun auf anderer Ebene weitere Entwicklungen folgten. Inzwischen hat der ÖRK ca. 350 Mitgliedskirchen und hat zugleich aufgrund anderer Dynamiken Bedeutung eingebüßt. Dadurch, dass die Kirchen im ÖRK kooperieren und ihre Beziehungen intensivieren konnten, haben sich verschiedene Arbeitszweige herauskristallisiert: z.B. Verständigung über die Lehre, über das gemeinsame Zeugnis, über sozialethische Aktivitäten, über theologische Ausbildung.
In unserer Vorlesung soll es neben der Berücksichtigung von historischen und theologischen Aspekten der ökumenischen Bewegung um die Thematik der Entwicklungszusammenarbeit und die Auswirkungen der Globalisierung auf die kirchlichen Beziehungen gehen. Auch wollen wir darüber nachdenken, was das Erstarken des pfingstlerischen Christentums für die organisierte Ökumene bedeutet und in welcher Weise die Bedingungen neuer Vernetzungsformen und neue thematische Schwerpunkte der internationalen Zusammenarbeit sich auch auf die Beziehungsgestaltung der Kirchen auswirken.
In der Vorlesung werden neben ausgewiesenen Expert_innen aus dem deutschsprachigen Raum auch Vertreter der südlichen Kontinente zu Wort kommen.
Foto: Geraldo Grützmann

Ort

Universität Hamburg, Hauptgebäude , Edmund-Siemers-Allee 1 , Hamburg

Leitung

PD Dr. Claudia Jahnel (Leiterin des Referats Mission Interkulturell bei Mission EineWelt, Neuendettelsau)

Veranstalter

Kirchlicher Entwicklungsdienst der Nordkirche

Universität Hamburg, Fakultät der Geisteswissenschaften

 

Themen

Bildung

Weitere Veranstaltungen

Werkstatt | 01.03.2017

Tora-Schreiben

Tora-Schreiben

Wie schreibt man eine Torarolle? Auf welchem Material und mit welchen Werkzeugen?

Zentrum für Mission und Ökumene - Nordkirche weltweit, Agathe-Lasch-Weg 16 , Hamburg

Zu den Veranstaltungsdetails

Frühjahrskonvent | 25.03.2017

Auf und macht die Herzen weit  - Schwerpunkt China

Auf und macht die Herzen weit - Schwerpunkt China

Mit seinem Schwerpunkt China verspricht der Frühjahrskonvent, der perfekte Auftakt zu einem interessanten Konventsjahr zu werden. Schon die Anschrift der Tagungsstätte des Frühjahrskonvents deutet auf die reichen und vielfältigen Verbindungen hin, die zwischen China und Deutschland im Allgemeinen und den Partnerstädten Shanghai und Hamburg im Besonderen gepflegt werden.

Ökumenisches Forum Hafencity, Shanghaiallee 12 , Hamburg

Zu den Veranstaltungsdetails

Studienreise nach Polen | 29.06.2017

Studienreise Warschau (LH 5-17)

Studienreise Warschau (LH 5-17)

“Po lin” hörte ein Jude im Traum eine Stimme sagen und übersetzte sich: “Hier ruhe, hier kannst du wohnen”, nämlich in Polen, hebräisch: “Polin”. Und so geschah es.

Zentrum für Mission und Ökumene - Nordkirche weltweit, Agathe-Lasch-Weg 16 , Hamburg

Zu den Veranstaltungsdetails