Es schneit! Es schneit!

…kommt alle aus dem Haus.

Die Welt, die Welt,

sieht wie gepudert aus.

Heute wurde der Schnee schon zu großen Teilen von den Straßen geräumt und das Weiß ist längst nicht mehr frisch. Höchste Zeit also, das Schneewunder festzuhalten. Denn ein Wunder war es schon, als in den letzten Wochen aus heiterem Himmel Schneeflocken über Schneeflocken vom Himmel fielen und 酒泉 Jiuquan mit einer dicken weißen Schicht bedeckten. „Großer Schnee!“, war das. So viel hatte man hier wohl seit Jahren nicht zu Gesicht bekommen. Denn obwohl die Temperaturen schon seit Wochen unter 0°C liegen und schon bis zu -24°C hinunterkletterten, ist es gewöhnlich für Schnee ebenso zu trocken wie für Regen. Die unbändige, kindliche Freude meiner Schülerinnen beim Anblick der dicken Flocken hat mich sofort angesteckt. Eisige Kälte mit Schnee ist doch gleich viel schöner als ohne.

Schreibe einen Kommentar