Rückkehrendenarbeit

Engagement nach dem Freiwilligendienst

Mit der Rückkehr nach Deutschland ist der Freiwilligendienst noch nicht vorbei. Das eigentliche Engagement beginnt erst jetzt! Wir bieten eine Reihe von Seminaren und Fortbildungen sowie regelmäßige Stammtische für unsere Rückkehrenden an, binden sie aktiv in die tägliche Arbeit des Freiwilligenreferats mit ein und geben ihnen Gelegenheit, eigene Projekte, Engagement-Ideen und Aktionen zu entwickeln und durchzuführen. Wir freuen uns sehr, so eine aktive und engagierte Rückkehrendengemeinschaft zu haben!

Es ist angerichtet! 

Was unsere ehemaligen Freiwilligen zubereitet haben, passt in keine abgrenzbare Kategorie. Es ist weder ausschließlich Kochbuch noch Kurzgeschichtensammlung noch Fotomappe noch Poesiealbum noch Statistik-Studie – und zugleich ist es mehr als die Summe all dieser Teile. Dieses Projekt dient nicht der Abdeckung von Vielfalt rund ums Thema Essen und Kochen, sondern es geht darum, zu zeigen, dass dessen Bedeutungen keinerlei Grenzen gesetzt sind. 
„Über den Tellerrand“ ist ein aktuelles Beispiel aus unserer Rückkehrendenarbeit. Die Ideen und deren Umsetzung langen komplett in der Hand eines kleinen kreativen Teams von ehemaligen Freiwilligen. Sie haben über ein Jahr lang und ausschließlich digital gemeinsam gearbeitet. Wir sind sehr stolz das Resultat dieser vielen Diskussionen und des kreativen Austauschs zu präsentieren! Viel Spaß beim Blättern 😉

Melde dich jetzt für den Newsletter an!