Nordkirche Weltweit

Die Niederlande

Länderinformationen

Die Niederlande (niederländisch Nederland) sind eine parlamentarische Monarchie in Westeuropa. Sie grenzen an die Nordsee, Belgien und Deutschland. Zusammen mit Belgien und Luxemburg bilden die Niederlande die Benelux-Staaten. Zum Staat der Niederlande gehören neben den zwölf Provinzen des europäischen Teils auch drei Karibikinseln. Hauptstadt der Niederlande ist Amsterdam, Regierungssitz Den Haag. Ungefähr die Hälfte des Landes liegt weniger als einen Meter über, rund ein Viertel des Landes unterhalb des Meeresspiegels.

1648 wurde im Westfälischen Frieden die Unabhängigkeit der Niederlande von Spanien anerkannt. Das Datum gilt als Geburtstag der heutigen Niederlande. Die südlichen Niederlande – das heutige Belgien – blieben bei Spanien, so dass die Niederlande fortan geteilt waren. Am 2. Dezember 1813 proklamierte die Niederlande nach der Besetzung durch Napoleon ihre Unabhängigkeit von Frankreich. In diesem Zusammenhang entstand das heutige Königreich der Niederlande als konstitutionelle Monarchie. Sein Königreich bestand seit 1815 aus den Ländern, die heute die Niederlande, Belgien und Luxemburg bilden. 1830 erhob sich der Süden in der belgischen Revolution und erklärte sich vom Norden unabhängig. 1839 wurde Belgien von den Niederlanden anerkannt.

Anne Frank und andere

1848 entwarf der liberale und durch das Luthertum beeinflusste Staatsrechtler Johan Rudolf Thorbecke (1798 -1872) die neue Verfassung der Niederlande. Durch die darin eingeführte Pflicht der Regierung, dem Parlament Auskünfte zu erteilen (die sog. „Ministerverantwortlichkeit“), wurde später das parlamentarische System ermöglicht. Dieser Parlamentarismus etablierte sich in den Niederlanden von 1866 bis 1868. Seit 1917 gibt es das allgemeine Wahlrecht in den Niederlanden, die ersten Wahlen (Verhältniswahlrecht) fanden 1918 statt. Frauen durften ab 1922 wählen. Anders als Belgien blieben die Niederlande im Ersten Weltkrieg neutral.

Nach dem Krieg dominierten in den Niederlanden die konfessionellen Parteien (sog. Säulenprinzip). 1939 kam zum ersten Mal die sozialistische Partei in die Regierung. Die Niederlande waren seit dem 17. Jahrhundert (dem „Goldenen Zeitalter“) ein Zufluchtsort für Glaubensflüchtlinge, vor allem für Jüdinnen und Juden geworden. Besonders in Amsterdam siedelten sich die aus Portugal vertriebenen sephardischen Juden und später dann auch aschkenasische Juden, die vor den Pogromen in Osteuropa geflohen waren, an. In der Nazizeit wurden die Niederlande wieder Zufluchtsort für viele deutsche Juden. Das Schicksal von Anne Frank und ihrer Familie ist dafür exemplarisch. Am 10. Mai 1940 überfiel die deutsche Wehrmacht die Niederlande und besetzte das Land. Die Königin wich zusammen mit dem Kabinett nach England bzw. Kanada aus. In den Niederlanden gab es eine erhebliche Anzahl von Mitgliedern der Widerstandsbewegung, genauso aber auch viele Mitglieder der NSB (National-Socialistische Bewegung).

Jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger wurden in großer Zahl verschleppt und in deutschen Konzentrationslagern ermordet, auch andere aus der Bevölkerung. Jedoch konnten etliche Menschen untertauchen. Nach dem Vormarsch der Alliierten ab dem 6. Juni 1944 wurde mit einem schnellen Einmarsch in die Niederlande gerechnet, aber durch die Niederlage an der Brücke von Arnheim konnten die Alliierten nicht das gesamte Staatsgebiet einnehmen. So verhungerten im Hungerwinter 1944/45 ca. 20.000 Menschen. Erst am 5. Mai 1945 kapitulierten die deutschen Truppen, nachdem diese vorher noch viele Kilometer Deiche zerstört hatten. Der 5. Mai ist bis heute der niederländische Bevrijdingsdag (Befreiungstag) und wird entsprechend gefeiert.

Gemeinsam für Europa

1948 trat Königin Wilhelmina nach fünfzigjähriger Herrschaft zu Gunsten ihrer Tochter Juliana zurück. Nach den Erfahrungen der Besetzungszeit wollte sie absolutistische Elemente in der Staatsform verstärken, konnte sich aber damit nicht durchsetzen. Die Niederlande gründeten nach dem Zweiten Weltkrieg zusammen mit Frankreich, Belgien, Luxemburg, Italien und Deutschland 1952 die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl (Montanunion). Die Niederlande sind heute Mitglied folgender Organisationen: Benelux, Vereinte Nationen, Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, NATO, OECD, Europarat, Europäische Union.

1949 wurde Indonesien unabhängig von den Niederlanden, 1954 die Kolonien Niederländische Antillen in der Karibik und Surinam in Südamerika zu gleichberechtigen Partnern der Niederlande, 1975 wurde Surinam zu einer unabhängigen Republik. Nach der Ausgliederung der Insel Aruba aus den Antillen besteht das Königreich aus den Niederlanden, den Niederländischen Antillen und Aruba. Am 30. April 1980 übernahm Beatrix, seit etlichen Jahren mit dem Deutschen Claus vom Amsberg verheiratet, die königliche Regierung, am 30. April 2013 ihr Sohn Willem Alexander zusammen mit seiner Frau Maxima.

"Versäulung" als Prinzip

Seit Ende der 60er Jahre prägte die sogenannte Versäulung (verzuiling) die niederländische Gesellschaft: es gab klar gegliederte Bindungen anhand von Religion und Kultur, z. B. in den Bereichen Kindergarten, Schule, Rundfunk, Fernsehen, Parteien. Dies geht mehr und mehr zurück, und es finden in vielen Bereichen Vereinigungen statt, z. B. das Zusammengehen der Rundfunksender des NCRV (Evangelisch) mit dem KRO (Katholisch) und auch bei den Parteien. So gab es 1994 zum ersten Mal ein Regierungskabinett ohne eine konfessionelle Partei. Der Mord an dem rechten Politiker Pim Fortuyn (2002) und dem Filmregisseur Theo van Gogh (2004) führte zu heftigen Auseinandersetzungen über die multikulturelle Gesellschaft, für die die Niederlande nach dem Zweiten Weltkrieg bekannt wurde.

Die Niederlande haben 16.357.992 Bewohnerinnen und Bewohner. Früher war die größte Bevölkerungsgruppe jene der Protestanten, doch gelten die Niederlande inzwischen als eine der am wenigsten religiös bzw. kirchlich gebundenen Gesellschaften in Europa. 2010 gehörte die Hälfte der Bevölkerung (51%) keiner Religionsgemeinschaft an. Weniger als 44% der NiederländerInnen waren Ende 2005 Mitglied einer christlichen Kirche, davon 27 % katholisch und 16,6% protestantisch. Dabei gibt es unter den protestantischen Kirchen viele kleinere Gemeinschaften, z.B. Baptisten, Mennoniten (Doopsgezinde), reformierte Gemeinschaften, Altkatholiken, an Willow Creek orientierte Altkatholiken und auf einzelne Bibelstellen bezogene kleinere Gruppen. 5,7% gehören dem Islam an, ca. 1,3% sind Hindus, 0,1% jüdisch.

Die Protestantische Kirche in den Niederlanden

Die Protestantische Kirche in den Niederlanden (Protestantse Kerk in Nederland, PKN) wurde nach jahrzehntelangen Beratungen im „Samen op Weg-Prozess“ (Zusammen auf dem Weg-Prozess) am 1. Mai 2004 gegründet. 

Mehr lesen...

Die Partnerschaft zur Protestantischen Kirche in den Niederlanden

Es gibt unterschiedliche Partnerbeziehungen der Nordkirche in die Niederlande: Zum einen gibt es eine Landeskirchliche Partnerschaft aus der Nordelbischen Kirche mit der früheren Lutherischen Kirche im Königreich der Niederlande, die seit 1. Mai 2004 Teil der Protestantischen Kirche in den Niederlanden ist. Außerdem gibt es viele gemeindliche Partnerbeziehungen aus Mecklenburg und Pommern zu Gemeinden der PKN, intensive Kontakte der KZ Gedenk- und Begegnungsstätte Ladelund mit dem niederländischen Dorf Putten und weitere Einzelkontakte.

Mehr lesen...

Niederlande

Zahlen & Fakten

  • Fläche: ca. 41.500 km²
  • Bevölkerung: 16.357.992
  • Staatsform: Parlamentarische Monarchie
  • Soziale Situation: Das Land belegt Platz 7 von 182 des HDI-Index und zählt damit zu den sehr hoch entwickelten Staaten.
  • Religion: 51% konfessionslos, 27% römisch-katholisch, 16,6 protestantisch (davon 11,9% in der PKN), 5,7% muslimisch, 1,3% hinduistisch, 1% buddhistisch, 0,1% jüdisch

Reisebericht anfordern

Europareferentin Christa Hunzinger hat die Protestantische Kirche in den Niederlanden vom 19. bis 22. Mai 2011 besucht.

Auf Anfrage (hier) schicken wir Ihnen gern ihren Reisebericht zu.

Direkter Kontakt

Partnerkirche

Protestantische Kirche in den Niederlanden
Joseph Haydnlaan 2A
3533 AE Utrecht
Niederlande