Logo des Zentrums für Mission und Ökumene - Nordkirche weltweit

Die Protestantische Kirche in den Niederlanden

Die Protestantische Kirche in den Niederlanden (Protestantse Kerk in Nederland, PKN) wurde nach jahrzehntelangen Beratungen im „Samen op Weg-Prozess“ (Zusammen auf dem Weg-Prozess) am 1. Mai 2004 gegründet. Sie ist eine Union der beiden großen reformierten Kirchen, der Nederlandse Hervormde Kerk mit ca. 1,8 Mio. Mitgliedern und der Gereformeerde Kerken in Nederland mit ca. 600.000 Mitgliedern, sowie der Evangelisch-Lutherischen Kirche im Königreich der Niederlande (Evangelisch-Lutherse Kerk in het Koninkrijk der Nederlanden) mit ca. 14.000 Mitgliedern.

Die Lutherische Kirche wurde ursprünglich von deutschen Kaufleuten und Handelsherren gegründet, die erste Gemeinde vor 450 Jahren in Woerden. Die Hervormde Kerk ist die ursprüngliche Staatskirche und hat eine ähnliche Organisation wie die evangelischen Kirchen in Deutschland, während bei den Gereformeerden Kerken jede einzelne Gemeinde eine Kirche ist, ohne dass es eine größere gemeinsame Organisation gibt. Diese Gemeinden sind die Antwort auf die liberale Theologie und die Lebensformen der Hervormden Kerk im 19. Jahrhundert. Diese verschiedenen Kirchen haben erheblich zur sogenannten “Versäulung“ der Niederlande beigetragen. Die Lutherische Kirche, klein an Zahl, hat entscheidend dazu beigetragen, dass es zur Verbindung der Kirchen kam, sie spielte gewissermaßen den „Katalysator“.

Die Remonstranten, eine freisinnige reformierte Gruppe, die viele Jahre mit auf dem Weg war, zogen sich am Ende aus der Union zurück, halten aber in vielen Bereichen (z.B. Diakonat) eine enge Beziehung zur PKN. Die PKN hat 2.026.006 Mitglieder (Stand: 2014) in 1.943 Gemeinden und etwa 2.200 Geistliche. Die Leitungsfunktion übt die Synode aus, deren Spitze ist das sog. Moderamen. Die LutheranerInnen haben eine eigene lutherische Synode, deren Funktion sich auf Fragen der lutherischen Theologie, Liturgie, Kirchenmusik und ihre spezifischen ökumenischen Verbindungen beschränkt. Es gibt noch etwa 20 lutherische Gemeinden innerhalb der PKN.

Direkter Kontakt