Nordkirche Weltweit

Rumänien

Länderinformationen

Rumänien (rumänisch: România) liegt im Grenzraum zwischen Mittel- und Südeuropa. Der moderne rumänische Staat entstand 1859 durch die Vereinigung der Fürstentümer Moldau und Walachei. 1918 kam Siebenbürgen (Transsilvanien) zum Staat hinzu, das früher zu Österreich-Ungarn gehörte. Nach 1945 war Rumänien Teil des Warschauer Paktes. 2004 wurde das Land Mitglied der NATO, 2007 Mitglied der Europäischen Union.

89,5% der rumänischen Bevölkerung sind Rumänen, 6,6% Ungarn (etwa 1,4 Millionen Menschen), die vor allem im Südosten Siebenbürgens, dem Szeklerland, sowie im Grenzgebiet zu Ungarn leben, 2,5% Roma, 0,3% Deutsche, vor allem Siebenbürger Sachsen und Donauschwaben (Banat und Nordwesten bei Satu Mare). Daneben existieren zahlreiche weitere Minderheiten wie 0,3% Ukrainer 0,2% Russisch-Lipowaner, 0,2% Türken, je 0,1% Tataren, Serben und  Slowaken.

Viele Menschen sind in den letzten Jahren aus Rumänien ausgewandert. 2011 lebten hier 19 Millionen, 2009 noch 21 Millionen Menschen. 25% der Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze. Der Mindestlohn beträgt 160 €, der Durchschnittslohn 355 € im Monat. Sozialleistungen sind schwer zugänglich.

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Rumänien

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Rumänien hat gut 30.000 Mitglieder in 39 Gemeinden und etwa 118 Diasporagemeinden. Geografisch konzentrieren sich die Gemeinden im Bereich Kronstadt, das Bischofsbüro ist in Cluj (Klausenburg). Im Wesentlichen besteht die Kirche aus Menschen ungarischer Nationalität. Doch gibt es auch mehrere slowakische und in Bukarest eine rumänische Gemeinde.

Die Partnerschaft zwischen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Rumänien und der Evangelisch-Lutherischen Kirche Mecklenburgs entstand in den 90er Jahren auf Vermittlung des Lutherischen Weltbundes. Seit Pfingsten 2012 ist die Evangelisch-Lutherische Kirche in Rumänien Partnerkirche der Nordkirche. Es existieren zurzeit vier Gemeindepartnerschaften. Auch hat bereits zum zweiten Mal ein rumänischer Pastor an der Mecklenburgischen Vikarsausbildung teilgenommen.

Rumänien

Zahlen & Fakten

  • Fläche: 238.391 km²
  • Bevölkerung: ca. 19 Mio. Einwohner
  • Staatsform: gemischt präsidial-parlamentarische Republik
  • Säuglingssterblichkeit: auf 1000 Geburten 11 Todesfälle
  • Lebenserwartung: 71 Jahre (Männer), 78 Jahre (Frauen)
  • Analphabetenrate: 2,3%
  • Soziale Situation: Das Land belegt Platz 50 von 187 des HDI-Index und ist damit ein relativ hoch entwickeltes Land
  • Religion: Rumänisch-orthodox 86,7%, evangelisch 6,7%, römisch-katholisch 5,6%, muslimisch 0,3%, jüdisch knapp 0,1%

Reisebericht anfordern

Europareferentin Christa Hunzinger hat Evangelisch-Lutherische Kirche in Rumänien vom 12. bis 19. Oktober 2013 besucht.

Auf Anfrage können Sie hier ihren Reisebericht anfordern

Direkter Kontakt

Spendenprojekt: Bartimäus-Spielhaus in Sepsiszentgyörgy

In Sepsiszentgyörgy wurde Ende der 90er Jahre mit Hilfe der Mecklenburgischen Landeskirche eine neue Kirche für die wachsende Gemeinde errichtet. Hier entstand vor einigen Jahren die Idee, in den Räumen des Gemeindezentrums einen Kindergarten für behinderte Kinder einzurichten.
mehr

Partnerkirche

Evang.-Luth. Kirche in Rumänien
B-dul 21 Decembrie 1989, nr. 1
RO - 400105 Cluj-Napoca (Klausenburg)
Rumänien

Leitender Geistlicher:
Bischof Dezsö Zoltán Adorjáni