Logo des Zentrums für Mission und Ökumene - Nordkirche weltweit

Sonntag, 15. September 2019, 13. So. n. Trinitatis

Fürbitte für Papua-Neuguinea, einem Land zwischen Hoffen und Bangen

10.09.2019 | Vom Kolonialismus gezeichnet wurde das rohstoffreiche Papua-Neuguinea am 16.09.1975 unabhängig. Viele Hoffnungen von damals sind bis heute unerfüllt geblieben.

Fürbitte

Bikpela, großer Gott, so nennen dich die Menschen in Papua-Neuguinea. Großer Gott, wir danken dir für das Meer für die Berge, für die Wälder und Flüsse, für die Inseln und Kontinente, für Menschen, Tiere und Pflanzen, für Sonne und Regen, für Leben und Gesundheit. Wir danken dir und wissen doch: Unsere Gier bedroht Deine Gaben. Auch in Papua-Neuguinea, dessen natürlicher Reichtum anmutet.
Gerade so, als gäbe es dich nicht, großer Gott, fällt unsere Gier den Wald, sie plündert das Meer, verpestet die Luft, vergiftet die Flüsse, Fauna und Flora und verscherbelt die Zukunft der Kinder und tötet unsere Schwestern und Brüder im Streit um Land, wirtschaftlichen Ertrag und politische Vormacht.
Darum, großer Gott, erneuere unsere Herzen und stärke die Kirchen im Vertrauen darauf, dass du in unserer Welt mit Jesus Christus deine Liebe zum Leben gegenwärtig sein lässt.
Amen.

Hintergrundinformationen

Papua-Neuguinea (PNG) ist der drittgrößte Inselstaat der Welt. In PNG leben schätzungsweise rund 8 Mio. Menschen. Die Bevölkerung partizipiert mehrheitlich nicht am Rohstoffreichtum des Landes. Weit über 95 % der Bevölkerung sind getauft. Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Papua-Neuguinea (ELCPNG) ist mit aktuell ca. 1,8 Mio. Mitgliedern nach der röm.-kath. Kirche die zweitgrößte christliche Kirche im Land und die einzige ozeanische Partnerkirche der Nordkirche. Mit ihren Arbeitsschwerpunkten im Bildungs- und Gesundheitswesen sowie Programm- und Projektarbeit und öffentlichen Stellungnahmen in den Politikbereichen Menschenrechte, Soziales und Umwelt leisten die Kirchen des Landes bedeutende Beiträge zur Entwicklung des Landes.

Liedvorschläge

EG 432 Gott gab uns Atem
Beiheft 83 Wo Menschen sich vergessen

Martin Haasler, Referent für Papua-Neuguinea und Pazifik

Mehr lesen...

Diese Fürbitte zum Download (pdf)

Direkter Kontakt

Bestellen

Fürbitte per E-Mail

Wenn Sie die aktuelle Fürbitte regelmäßig per Mail erhalten möchten, melden Sie sich bitte hier an: fuerbitten@nordkirche-weltweit.de

Archiv

Die Fürbitten der vergangenen Wochen

finden Sie hier: