Nordkirche Weltweit

Quasimodogeniti

Fürbitte zur Konfi-Aktion 2017

19.04.2017 | In der österlichen Freudenzeit feiern viele Gemeinden Konfirmationen. Die diesjährige Konfi-Aktion lädt die frisch Konfirmierten ein, mit ihrer Spende Kindern und Jugendlichen in Papua Neuguinea eine gute Schulausbildung zu ermöglichen.

Fürbitte

Gott, in der Taufe nimmst du uns als deine Kinder an. Wir danken dir dafür, dass sich viele junge Leute durch ihre Konfirmation zu dir bekennen, und bitten dich: Lass die Konfirmierten im Glauben an dich und deine Liebe wachsen. Lasse sie gute Gründe erkennen, dir auch in schwierigen Lebenszeiten zu vertrauen und bestärke und ermutige sie darin, mit anderen zu teilen, was du ihnen zum Leben schenkst an Glaube, an Liebe und an Hoffnung.

Gott, segne du die jungen Konfirmierten und ihre Wege, den Glauben an Dich zu leben und zum Ausdruck zu bringen. Segne, was die Jugendlichen in Deine Kirche einbringen an neuen Ideen und Perspektiven. Segne das Engagement der frisch Konfirmierten hier für ihre Altersgenossen in Papua-Neuguinea.

Gott, lasse die Gebete, Gedanken und Gaben der jungen Leute dort und hier zum Segen werden. Lasse hier wie dort die Jugendlichen durch die Konfi-Aktion 2017 erfahren, dass Liebe stärker sein kann als jeder El Niño, als jede Dürre und jede Überschwemmung. Stärke unter uns das Bewusstsein, als Glieder deiner weltweiten Kirche zu leben und zu handeln. Stärke in deiner Kirche die Hoffnung auf die alles verändernde Kraft deiner Liebe, die in Jesus Christus selbst den Tod überwunden hat.

Hintergrundinformationen

Das Wetterphänomen El Niño mit Trockenheit und anschließenden schweren Regenunwettern hat im vergangenen Jahr große Schäden in vielen Regionen im Hochland Papua-Neuguineas angerichtet. Häuser und Felder wurden zerstört und damit auch die Lebensgrundlage vieler Menschen, die als Selbstversorger leben. Geld, das Familien für den Schulbesuch eingeplant hatten, wird nun für den Lebensunterhalt benötigt.

Die Konfi-Aktion 2017 unterstützt die Evangelisch-Lutherische in Papua-Neuguinea dabei, den von den zerstörerischen Folgen des El Niño besonders hart betroffenen Familien zu helfen. Ein wichtiges Ziel ist es, auch in der Zeit des Wiederaufbaus den Schulbesuch der Mädchen und Jungen zu sichern, damit die Naturkatastrophe nach den Gärten und Häuser nicht auch noch die Zukunftschancen der Kinder wegspült und zerstört.

Martin Haasler, PNG- und Pazifik -Referent

Mehr lesen...

Diese Fürbitte zum Download (pdf)

Direkter Kontakt

Bestellen

Fürbitte per E-Mail

Wenn Sie die aktuelle Fürbitte regelmäßig per Mail erhalten möchten, melden Sie sich bitte hier an: fuerbitten@nordkirche-weltweit.de

Archiv

Die Fürbitten der vergangenen Wochen

finden Sie hier: