Nordkirche Weltweit

Das Nahostreferat

Aufgaben und Themen

Das Nahostreferat des Zentrums für Mission und Ökumene koordiniert die Beziehung zur Evangelisch-Lutherischen Kirche in Jordanien und im Heiligen Land (ELCJHL). Es unterstützt Organisationen und Initiativen, die sich für Versöhnung zwischen Israelis und Palästinensern einsetzen, wie zum Beispiel die Initiative „Parents Circle – Families Forum“. Es hält Kontakt mit Einrichtungen in Israel, z. B. mit jüdischen Bildungseinrichtungen, akademischen und Institutionen der Zivilgesellschaft.

Gemeinden und Einrichtungen der Nordkirche steht das Referat als Kompetenzzentrum für alle Fragen zu Israel und den Palästinensischen Gebieten zur Verfügung, es bietet Bildungsveranstaltungen an und berät Studienreisen z. B. von Gemeindegruppen. Es fördert und organisiert Begegnungen zwischen Gemeinden und Gruppen der Nordkirche und nahöstlichen Partnern. Das Nahostreferat organisiert Informationsveranstaltungen oder Diskussionsrunden zu politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen im gesamten Mittleren Osten wie z. B. die Kulturwochen Mittlerer Osten in Hamburg.

Die Referentin vertritt die Nordkirche in der Evangelischen Mittelost-Kommission (EMOK) und bringt Themen der mittelöstlichen Christen in der Nordkirche ein. In sozialen und diakonischen Einrichtungen in Israel und den Palästinensischen Autonomiegebieten können junge Erwachsene einen Freiwilligendienst oder ein Stipendienprogramm absolvieren, das vom Zentrum für Mission und Ökumene vorbereitet und begleitet wird.

Kirchliche- und Gemeindearbeit: Altenzentrum in Jerusalem

In einem Teil der ehemaligen Martin-Luther-Schule in der Altstadt von Jerusalem hat die Gemeinde im Jahr 2003 mit Hilfe der EU und kirchlicher Spender ein Altenzentrum eingerichtet.
mehr

Jugendarbeit in Jerusalem

Die Gemeinde in Jerusalem ist in einer besonders schwierigen Situation. Ihre Mitglieder leben über das ganze Stadtgebiet verstreut und darüber hinaus. Viele Gemeindeglieder wohnen in der Altstadt, die zunehmend zu einem sozialen Brennpunkt wird.
mehr

Hoffnung für palästinensische Schulkinder

Das Leben im Palästinensischen Gebiet ist von wirtschaftlicher Not und täglicher Drangsalierung geprägt. Die palästinensische ev.-lutherische Kirche (ELCJHL) engagiert sich mitten in dieser schwierigen Situation für eine bessere Zukunft der Jugend.
mehr

Weiterführende Links

Evangelical Lutheran Church in Jordan and the Holy Land (ELCJHL)
Parent´s Circle - Families Forum
Ha´Aretz online (Israel. Tageszeitung / engl.)
Botschaft des Staates Israel in Deutschland
Generaldelegation Palästinas in der Bundesrepublik Deutschland
Bundeszentrale für politische Bildung
Evangelische Mittelost-Kommission (EMOK)
Adalah – The Legal Center for Arab Minority Rights in Israel
Palestinian Academic Society for the Study of International Affairs
The Alternative Information Center Israel/Palestine

Leitung

Direkter Kontakt

Konfirmanden-Aktion 2016

Jugendliche in Palästina wachsen unter ganz besonderen Umständen auf, die mit wenigen Ländern auf der Welt vergleichbar sind. Sie leben unter Besatzung. Unfreiheit und Gewalterfahrung kennen sie von klein auf.

mehr lesen...

Flüchtlingshilfe im Nordirak

© Thomas Prieto Peral

Mit der Eroberung und gewaltsamen Vertreibung besonders von Christen und Yeziden durch den sogenannten „Islamischen Staat“ im Sommer 2014 begann die bisher größte humanitäre Krise im Mittleren Osten, eingestuft auf Level 3, den höchsten Level.

Mehr lesen...

Aktueller Link

Über die Arbeit des "Parents Circle" sowie den Besuch von Bassam Aramin und Rami Elhanan hat das Nordmagazin des NDR am 16. April berichtet.

Mehr...

Parents Circle - Families Forum

Gewalt durch Dialog überwinden

Im „Parents Circle – Families Forum“ (PCFF) haben sich israelische und palästinensische Familien zusammen geschlossen, die sich in Israel und in den Palästinensischen Gebieten aktiv für Versöhnung, Gewaltlosigkeit und Dialog einsetzen.
mehr

Kulturwochen Mittlerer Osten

Wir kommen nicht mehr hinterher – aber wir bleiben dran

Gerade jetzt sind Informationen und Diskurse zur Situation im Mittleren Osten und zu ihren Rückwirkungen auf Europa wichtiger denn je. Sie sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen!

Mehr lesen...

Intereligiöser Dialog

Gebet eines Juden für die Kinder von Gaza

Von Bradley Burston

"Wenn es jemals eine Zeit für ein Gebet gegeben hat, dies ist die Zeit. Wenn es jemals einen verlassenen Ort gegeben hat, Gaza ist dieser Ort ..."
mehr

"Reise"

Warum reisen Menschen überhaupt? Was ist das Besondere am Reisen? Warum sollte man es (unbedingt) tun? Diese Fragen stellen sich Katharina Gralla, Martina Bölck und Mruttu B. Balozi.

Wie kann eine Begegnung mit anderen Menschen in anderen Kulturen gelingen?, fragt Eberhard von der Heyde.

Urlaub dort machen, wohin andere flüchten. Irene Helmes schildert, was geschieht, wenn bei der Begegnung mit Flüchtlingen Lebenswelten aufeinanderprallen.

Um zu reisen muss man nicht immer weit fahren, meint Jutta Jessen Thiesen. Manchmal bietet eine Reise nach innen mehr, als jedes Fernziel.

Mehr lesen...