Logo des Zentrums für Mission und Ökumene - Nordkirche weltweit

Die lutherische Kirche auf den Philippinen

Länderinformationen

Die Philippinen sind ein Archipel mit 7.107 Inseln und einer Gesamtfläche von etwa 300.000 Quadratkilometern. Man unterscheidet drei große Inselgruppen: Luzon im Norden, zentral gelegen die Inselgruppe der Visayas, und im Süden Mindanao und den Sulu-Archipel.

Ab 1521 wurden die Philippinen durch Spanien kolonisiert. Im Jahr 1946 erhielten die Philippinen ihre Unabhängigkeit. 1972 verhängte Ferdinand Marcos das Kriegsrecht über das Land. 1986 erfolgte durch die berühmt gewordenen „people power“-Demonstrationen ein friedlicher Sturz der Diktatur.

Seit über drei Jahrzehnten gibt es auf den Philippinen gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen Polizei, Armee und kommunistischen Untergrundkräften sowie verschiedenen Gruppen des muslimischen Widerstandes. Friedensverhandlungen wurden bislang immer wieder abgebrochen.

80 % von insgesamt etwa 92 Millionen Menschen auf den Philippinen leben unter der Armutsgrenze. Eine dünne Elite aus ca. 500 Familien kontrolliert die Wirtschaft und Politik des Landes. Die Analphabetenrate auf den Philippinen liegt bei nur 5 %. Aber: Es gibt nicht genug Arbeitsplätze im Land. Darum suchen Millionen von Menschen als ArbeitsmigrantInnen im Ausland Beschäftigung.

Die Entwicklung der Kirche

Die Lutherische Kirche auf den Philippinen (LCP) wurde im Jahr 1946 von dem philippinischen Pastor Dr. Alvaro Carino gegründet. Die Gründung geht zurück auf die Missionsarbeit von Lutheranern der Missouri-Synode. Bald standen arme, weit abgelegene Dörfer in der Bergkette der Kordilleren im Mittelpunkt der lutherischen Missionsarbeit.

Noch heute zählen zu den insgesamt etwa 27 000 Mitgliedern der Kirche etwa 60 Prozent zu Angehörigen nördlicher Bergstämme der Insel Luzon.

Verbindung mit der Nordkirche

In den 1990er Jahren kam es auf  Anregung und Vermittlung des Lutherischen Weltbundes zur Aufnahme von Beziehungen mit der damaligen Nordelbischen Kirche. Das heutige Zentrum für Mission und Ökumene unterhält seitdem Beziehungen zur Lutherischen Kirche auf den Philippinen, insbesondere nach Luzon.

Philippinen

Zahlen & Fakten

  • Fläche: 300.000 km2
  • Bevölkerung: ca. 103,8 Mio.
  • Staatsform: präsidiale Republik
  • Säuglingssterblichkeit: 1,9 %
  • Lebenserwartung: 69 Jahre (Männer), 75 Jahre (Frauen)
  • Analphabetenrate: 5 % 
  • Soziale Situation: Das Land belegt Platz 114 von 187 des HDI-Index und ist damit ein geringfügig entwickeltes Land
  • Religion: römisch-katholisch 83%, Muslime 5%, evangelisch 3%, andere Konfessionen 8,9%

Direkter Kontakt

Partnerkirche

Lutheran Church in the Philippines (LCP)
The Lutheran Building
4461 Old Sta Mesa Street
Sampaloc
Manila

President:
Rev. Dr. Antonio Reyes