Nordkirche Weltweit

Interreligiöser Dialog

Die Aufgaben und Themen

Der interreligiöse Dialog wird von der Überzeugung geleitet, dass sowohl der Respekt vor dem Fremden als auch das gemeinsame Lernen mit- und voneinander Grundlage für eine friedliche Koexistenz der Religionsgemeinschaften sind. Die Referate für christlich-jüdischen und christlich-islamischen Dialog pflegen und fördern die Beziehungen der Nordkirche zu jüdischen und islamischen Gemeinden und Organisationen. Dabei vermitteln sie Informationen und Kenntnisse über Judentum, Christentum und Islam. Begegnungen mit Juden und Muslimen tragen zur Ausbildung von Dialogfähigkeit und interreligiöser wie interkultureller Sensibilität und Kompetenz bei.

Die Referate für christlich-jüdischen und christlich-islamischen Dialog initiieren, fördern und begleiten interreligiöse Bildungs- und Begegnungsprojekte. Dabei kooperieren sie mit zahlreichen Einrichtungen und Organisationen im kirchlichen und außerkirchlichen Bereich.

Die Referate vermitteln Kontakte zu jüdischen und muslimischen  Referenten und Referentinnen und Gemeinden, beraten bei Veranstaltungen und bieten Informationen sowie Materialien an.

Direkter Kontakt

Parents Circle - Families Forum

Gewalt durch Dialog überwinden

Im „Parents Circle – Families Forum“ (PCFF) haben sich israelische und palästinensische Familien zusammen geschlossen, die sich in Israel und in den Palästinensischen Gebieten aktiv für Versöhnung, Gewaltlosigkeit und Dialog einsetzen.
mehr

Kulturwochen Mittlerer Osten

Wir kommen nicht mehr hinterher – aber wir bleiben dran

Gerade jetzt sind Informationen und Diskurse zur Situation im Mittleren Osten und zu ihren Rückwirkungen auf Europa wichtiger denn je. Sie sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen!

Mehr lesen...

 

 

"Reise"

Warum reisen Menschen überhaupt? Was ist das Besondere am Reisen? Warum sollte man es (unbedingt) tun? Diese Fragen stellen sich Katharina Gralla, Martina Bölck und Mruttu B. Balozi.

Wie kann eine Begegnung mit anderen Menschen in anderen Kulturen gelingen?, fragt Eberhard von der Heyde.

Urlaub dort machen, wohin andere flüchten. Irene Helmes schildert, was geschieht, wenn bei der Begegnung mit Flüchtlingen Lebenswelten aufeinanderprallen.

Um zu reisen muss man nicht immer weit fahren, meint Jutta Jessen Thiesen. Manchmal bietet eine Reise nach innen mehr, als jedes Fernziel.

Mehr lesen...

Christlich-islamischer Dialog

Aktuelle Arbeitshilfe der Nordkirche

"Gute Nachbarschaft leben - Informationen und Beispiele zur Förderung des christlich-islamischen Dialogs in der Nordkirche"

Download