Logo des Zentrums für Mission und Ökumene - Nordkirche weltweit

Kunstbrücken: 3. Oktober bis 1. November 2015

Die Schönheit Gottes in der Kalligraphie

Kalligraphie wird im Islam als „Königin der Künste“ bezeichnet und in der Tradition auf den Schwiegersohn des Propheten, Ali Ibn Abi Talib, zurückgeführt. Von Ali ist der Ausspruch überliefert: „Der Mensch ist entweder ein Bruder im Glauben oder ein Bruder in der Menschlichkeit”. Solche Worte sind wie die Kalligraphie selbst wichtige Brücken auch für den interreligiösen Dialog.

Dazu zeigt die Hauptkirche St. Katharinen in Kooperation mit dem Zentrum für Mission und Ökumene, dem Pädagogisch-Theologischen Institut und der Initiative Weltethos die Ausstellung Kunstbrücken. Die Schönheit Gottes in der Kalligraphie mit Werken von Shahid Alam. Mit der Schönheit Gottes ist dabei die himmlische Schönheit des göttlichen Wortes gemeint, die die Kalligraphie mit ihren unterschiedlichen Schriftarten zur Geltung bringt. Die Kunst wird so eine Brücke zu Gott, sie will aber auch Brücken zu ihren Betrachter_innen bauen und auch zwischen Religionen.

So regen kalligraphisch dargestellte Texte aus Thora, Bibel und Koran zur Beschäftigung mit Gemeinsamkeiten und Unterschieden in den heiligen Schriften an. Skulpturen und kalligraphisch dargestellte Dichtungen von z.B. Goethe, Rilke oder Ibn Arabi bereichern die Ausstellung zusätzlich.

Axel Matyba Beauftragter für den Christlich-Islamischen Dialog

Vernissage mit Performance durch den Künstler

Zum "Tag der offenen Moschee" eröffnet Shahid Alam die Ausstellung mit einer kalligraphisch musikalischen Performance.

Grußworte sprechen Pröpstin und Hauptpastorin Dr. Ulrike Murmann, Mustafa Yoldas, Vorsitzender der Schura Hamburg und Dr. Klaus Schäfer, Direktor des Zentrums für Mission und Ökumene - Nordkirche weltweit. 

Samstag, 3. Oktober 2015, 18:00 Uhr in der Hauptkirche St. Katharinen, Katharinenkirchhof 1, 20457 Hamburg

Auftaktveranstaltung in Blankenese

Herzliche Einladung in die Kirche am Markt

Die Kirchengemeinde, ihr Förderverein und die Initiative Weltethos e.V. präsentieren drei Kunstwerke und Kalligraphien von Shahid Alam.

4. Oktober 2015, 18:00 Uhr, Blankeneser Kirche am Markt, Mühlenberger Weg 66, 22587 Hamburg

Kalligraphieworkshop

Theoretische und praktische Einführung

Shahid Alam führt ein in die Kunst der Kalligraphie, die neue visuelle Zugänge zu Worten, Texten und Gedichten erschließt.

 

Freitag, 9. Oktober 2015, 19:00-22:00 Uhr, Hauptkirche St. Katharinen

Kosten: 25 € pro Person (incl. Material), max. 10 Teilnehmende

Anmeldung: kontakt@katharinen-hamburg.de oder Tel. 040 / 30374730

"Nimm + lies"

Die Bildersprache von Bibel und Koran

Gottesdienst in der Blankeneser Kirche am Markt mit Pastorin C. Melchiors, R. Pera (Islamwissenschaftler und Mitglied im Fachet Islamische Studien) und Pastor A. Matyba (Beauftragter für den Christlich-Islamischen Dialog der Nordkirche)

Sonntag, 11. Oktober 2015, 10:00 Uhr, Blankeneser Kirche am Markt, Mühlenberger Weg 66, 22587 Hamburg-Blankenese

Kalligraphieworkshop

© HORST NOGAJSKI

Theoretische und praktische Einführung

Shahid Alam führt ein in die Kunst der Kalligraphie, die neue visuelle Zugänge zu Worten, Texten und Gedichten erschließt.

 

Montag, 12. Oktober 2015, 16:30-19:30 Uhr, Pastorat Kirche am Markt, Mühlenberger Weg 68, 22587 Hamburg-Blankenese

Kosten: 25 € pro Person (incl. Material), max. 10 Teilnehmende

Anmeldung: Kirchenbuero@blankenese.de oder Tel. 040 / 8662500

Interreligiöses Podium

Religiöse Dimension von Schrift

Schrift ist mehr als "nur" ein Zeichensystem. Schrift formt Kulturen, auch Religionen. Darüber diskutieren Imamin H. Krausen, die Buddhistin C. Roloff, die Rabbinerin H. Klebansky und Pröpstin und Hauptpastorin Dr. U. Murmann.

Moderation: A. Matyba in Zusammenarbeit mit dem Frauenwerk der Nordkirche

Dienstag, 13. Oktober 2015, 19:30 Uhr, Hauptkirche St. Katharinen

Vortrag: Wie können wir ohne Bilder sein?

Zu den Grenzen eines heiligen Verbots in der christlichen Tradition

Die Dekade zum Reformationsjubiläum 2017 hat dieses Jahr das Thema "Bild und Bibel" bedacht. Zum Ausklang beleuchtet Alexander Röder, Hauptpastor an St. Michaelis, das Bilderverbot.

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 19:30 Uhr, Hauptkirche St. Katharinen

Interreligiöser Semesterbeginn

Texte und Gebete der verschiedenen religiösen Traditionen

Die evangelische Studierendengemeinde, die katholische Hochschulgemeinde und die islamische Hochschulgemeinde feiern gemeinsam das beginnende Semester. 

Musik: internationaler Chor der evangelischen Studierendengemeinde

Anschließend kann die Ausstellung besichtigt werden.

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 19:00 Uhr, Hauptkirche St. Katharinen

Dichterlesung

© 1996-2010 Horst Nogajski - www.nogajski.de

Dr. Peter Schütt liest aus "Auf den Leib geschrieben, pakistanisch-deutsche Liebesgedichte"

Musikalisch begleitet von Odette El-Ibiary.

 

Sonntag, 25. Oktober 2015, 19:00 Uhr, Gemeindehaus Kirche am Markt Blankenese, Mühlenberger Weg 64 a, 22587 Hamburg

Finissage

© Horst Nogajski - www.nogajski.de

Gottesdienst zum Ende der Ausstellung

Hauptpastorin und Pröpstin Dr. Ulrike Murmann feiert Gottesdienst zu Mat. 5, 1-10 "Die Seligpreisungen".

 

Sonntag, 1. November 2015, 11:00 Uhr, Hauptkirche St. Katharinen

"Lernort Kirchenraum" und Kalligraphie-Ausstellung

Eine Kirche besuchen und Arabisch vorfinden

Vier Schulklassen können im Rahmen einer Kirchenerkundung auch die Werke des Kalligrafen Shahid Alam kennen lernen und mit dem Künstler ins Gespräch kommen.

Leitung: Inge Hansen und Kirchenpädagogik-Team

Zielgruppe: ab 6. Schulklasse

Dauer: ca. 2 bis 3 Stunden

Kosten: 2 € / Schüler_in

Termine: Montag, 5. Oktober 2015 / Freitag 9. Oktober / Mittwoch, 12. Oktober / Freitag, 16. Oktober

Anmeldung: inge.hansen@pti.nordkirche.de Tel. 040 / 306201322,

Brückenschlag zwischen Kalligraphie, Kirche und Kunst

Eine Führung in St. Katharinen und dem Museum für Kunst und Gewerbe

Die Führung durch die Kalligraphieaussstellung in St. Katharinen stellt Bezüge zum Kirchenraum her. Im anschließenden Besuch der Sammlungen Judentum und Islamische Kunst des Museums für Kunst und Gewerbe stehen die Bedeutung der Schrift in beiden Religionen im Mittelpunkt und besonders die kalligraphisch gestalteten Exponate in der neuen Islam-Abteilung.

Referentin: Dr. M. to Berens-Junk

Ort: St. Katharinen und Museum für Kunst und Gewerbe

Kosten: 13 € / Person (inkl. Museumseintritt), mind. 12 Teilnehmende

Termine: Samstag, 17. Oktober 2015, 11:00-13:30 Uhr / Donnerstag, 22. Oktober 2015, 15:00-17:30 Uhr

Anmeldung: mtoberens@googlemail.com

Direkter Kontakt

Download

Das Grußwort von Dr. Klaus Schäfer zur Eröffnung der Ausstellung in der Hauptkirche St. Katharinen finden Sie hier

Download

Die Dialogansprache beim Gottesdienst in Blankenese am 11. Oktober von Roberto Pera (Islamwissenschaftler / Mitglied im Fachrat Islamische Studien) und Pastor Axel Matyba (Beauftragter für den Christlich-Islamischen Dialog in der Nordkirche) finden Sie hier