Logo des Zentrums für Mission und Ökumene - Nordkirche weltweit

Ein Bündnis für Schleswig-Holstein

03.01.2018 | Mit einer Auftaktveranstaltung in Kiel gründet sich am 17. Januar das „Evangelische Akademiebündnis Schleswig Holstein“, dem unter anderem das Zentrum für Mission und Ökumene angehört. Ziel des Bündnisses ist die Vernetzung verschiedener Gruppen des öffentlichen Lebens und die Förderung des gesellschaftlichen Dialogs der Kirche mit Fachleuten und Entscheidern.

Hamburg/Breklum, 3. Januar 2018.  Mit einer Auftaktveranstaltung im Beisein von Bischof Gothart Magaard gründet sich am 17. Januar 2018 in Kiel das „Evangelische Akademiebündnis Schleswig Holstein“. „Mit diesem Bündnis möchten wir die Evangelische Akademiearbeit in Schleswig-Holstein stärken“, so der Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) im Sprengel Schleswig und Holstein. 

Dies geschieht unter anderem durch öffentliche Diskussionsveranstaltungen wie beispielsweise am 17. Januar. Referent ist der renommierte Rechtsextremismusexperte Prof. Dr. Fabian Virchow von der Hochschule Düsseldorf. Der Sozialwissenschaftler spricht zu Spaltungen in der Gesellschaft und ihren Folgen für die politische Kultur. „Was hält die Gesellschaft zusammen? Zum Umgang mit Spaltung in Politik und Gesellschaft“, Vortrag von Prof. Dr. Fabian Virchow Halle der Kieler Landesbibliothek, Wall 47, 19 Uhr - Empfang im Anschluss Eintritt frei, Anmeldung hier

Partner des neuen Bündnisses sind die Kirchenkreise des Sprengels Schleswig und Holstein ebenso wie Dienste und Werke der Nordkirche, darunter das Zentrum für Mission und Ökumene, der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt und das Frauenwerk sowie die Diakonie. Leiter der Evangelischen Akademiearbeit in Schleswig-Holstein ist der theologische Leiter des Christian Jensen Kollegs im nordfriesischen Breklum, Pastor Friedemann Magaard.

Um die künftige Präsenz der Evangelischen Akademie der Nordkirche im nördlichsten Bundesland zu stärken, wurde 2017 eine neue Studienleiterstelle für SchleswigHolstein geschaffen. Pastor Joachim Kretschmar ist seit 1. September 2017 Vertreter der Evangelischen Akademie der Nordkirche in Schleswig-Holstein und zugleich Studienleiter des neuen Bündnisses. Organisatorisch ist Pastor Kretschmar dem Hamburger Büro der Akademie der Nordkirche zugehörig, sein Dienstsitz befindet sich im schleswig-holsteinischen Breklum.

Die im Zuge der Gründung der Nordkirche 2012 aus der „Evangelischen Akademie der Nordelbischen Kirche“ und der „Evangelischen Akademie Mecklenburg Vorpommern“ entstandene „Evangelische Akademie der Nordkirche“ hatte bislang in Hamburg und Rostock Büros. Mit der neuen Außenstelle in Breklum gibt es nun in allen drei Sprengeln der Nordkirche (Schleswig und Holstein, Hamburg und Lübeck, Mecklenburg und Pommern) feste Ansprechpartner.

Direkter Kontakt