Logo des Zentrums für Mission und Ökumene - Nordkirche weltweit

Aktuelle Pressemitteilung

Neuer Beauftragter der Nordkirche für Christlich-Islamischen Dialog

02.11.2018 | Erste Kirchenleitung berief Sönke Lorberg-Fehring. Dr. Klaus Schäfer: Pastor Dr. Lorberg-Fehring bringt die große Fähigkeit mit, über kulturelle und religiöse Unterschiede hinweg Vertrauen zwischen Menschen wachsen zu lassen und dadurch eine in unserer immer mehr von schrillen Tönen bestimmten Welt eine positive Gesprächskultur zu etablieren.

Kiel/Hamburg (ce). Die Erste Kirchenleitung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) hat Pastor Dr. Sönke Lorberg-Fehring (48) als Beauftragten der Nordkirche für den Christlich-Islamischen Dialog berufen. Lorberg-Fehring ist derzeit Studienleiter mit dem Schwerpunkt Interkulturelle Seelsorge an der Missionsakademie der Universität Hamburg. Zum 1. Januar 2019 wird er die Nachfolge von Pastor Axel Matyba antreten, der im September 2017 als Auslandspfarrer zur deutschen evangelischen Gemeinde in Paris wechselte.  Verbunden mit dem Amt als Beauftragter der Nordkirche für Christlich-Islamischen Dialog ist die Tätigkeit als Referent für Christlich-Islamischen Dialog am Zentrum für Mission und Ökumene in der Nordkirche mit Sitz in Hamburg.  

Dr. Klaus Schäfer, Direktor des Zentrums für Mission und Ökumene: „Wir freuen uns sehr, dass der christlich-islamische Dialog mit Sönke Lorberg-Fehring neue Fahrt aufnehmen wird. Pastor Dr. Lorberg-Fehring bringt die große Fähigkeit mit, über kulturelle und religiöse Unterschiede hinweg Vertrauen zwischen Menschen wachsen zu lassen und dadurch eine in unserer immer mehr von schrillen Tönen bestimmten Welt eine positive Gesprächskultur zu etablieren. Und Themen für Gespräche gibt es reichlich, in den muslimischen Gemeinschaften, in Kirchengemeinden und -kreisen der Nordkirche, vor allem auch im christlich-muslimischen Miteinander.“   

Zur Person: 

Der gebürtige Hamburger Sönke Lorberg-Fehring hat in Hamburg, Århus und Marburg Evangelische Theologie, Erziehungswissenschaft, Philosophie und Germanistik studiert und an der Universität Marburg promoviert. Nach seiner Ordination 2004 war er bis 2015 als Gemeindepastor an der Kreuz-Kirche sowie in der Friedrich-von-Bodelschwingh-Gemeinde in Lübeck tätig. Im Juni 2015 übernahm er die Studienleitung der Missionsakademie in Hamburg. Zu den Schwerpunkten seiner Arbeit gehört die Gestaltung und Begleitung von Begegnungen zwischen Christen und Muslimen. Lorberg-Fehring ist zudem Lehrbeauftragter an der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit und Diakonie am Rauhen Haus und des Fachbereichs Theologie der Universität Hamburg.Dr. Sönke Lorberg-Fehring ist verheiratet mit Pastorin Dorothea Fehring und Vater von drei Kindern.

Direkter Kontakt