Tansania: Theologischer Unterricht, der Horizonte öffnet

Unterricht in Mwika

Die Lutherische Kirche in Tansania ist die zweitgrößte lutherische Kirche weltweit mit vielen neuen Gemeinden. Diese Kirchengemeinden leisten einen großen gesellschaftlichen Beitrag – vor allem für die Menschen in ländlichen Regionen, wo gut ausgebildetes kirchliches Personal benötigt wird. Eine der dafür wichtigen Ausbildungsstätten ist das am Fuße des Kilimanjaro gelegene Bible College in Mwika, wo zurzeit ca. 400 Pastor*innen, Evangelisten und Gemeindehelfer*innen studieren. Das College genießt innerhalb der Lutherischen Kirche einen sehr guten Ruf und zieht Studierende aus allen Teilen Tansanias an.

Zum Lehrpersonal in Mwika gehören auch Pastorin Gabriele Mayer und Pastor Uwe Nissen, beide vom Zentrum für Mission und Ökumene der Nordkirche entsandt. Sie unterrichten eine Vielzahl an Fächern auf Englisch und auch auf Kisuaheli. Die beiden deutschen Theologen leisten neben der Weitergabe von Lehrinhalten eine wichtige Vermittlungsaufgabe zwischen europäischer und tansanischer Theologie und Kultur. Gabriele Mayer bewertet ihre Entsendung nach Mwika so: „Ich werde hier viel unterrichten, aber noch viel mehr werde ich lernen können. Während Europäer erst einmal alles in Frage stellen und dann versuchen, ein plausibles Wertesystem zu schaffen, geht es in der Kultur vieler Afrikaner zuerst um die Beziehungen: in der Familie, in der Gesellschaft, zu den Naturgewalten und zu Gott.“
Bitte unterstützen Sie die für tansanische Kirchengemeinden so wichtige Ausbildungsarbeit in Mwika. Helfen Sie dabei mit, Horizonte zu öffnen.

ALTRUJA-PAGE-GKXD