Logo des Zentrums für Mission und Ökumene - Nordkirche weltweit

Stellenausschreibungen

Das Zentrum für Mission und Ökumene – Nordkirche weltweit sucht zum 01. März 2020/zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Referent*in für Weltwirtschaft in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit

Die Stelle einer Referent*in für Weltwirtschaft in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit hat einen Umfang von 75% und ist zunächst befristet auf drei Jahre. Dienstsitz ist Hamburg-Othmarschen.

Das Zentrum für Mission und Ökumene in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) gestaltet und fördert die Beziehungen der Nordkirche zu Kirchen und Nichtregierungsorganisationen in Afrika, Asien, im Pazifik, Amerika und Europa. Gemeinsam mit weltweiten Partnern engagiert sich das Zentrum für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung. Im Zentrum für Mission und Ökumene ist die Auseinandersetzung mit entwicklungspolitischen Themen in nordkirchliche und deutschlandweite Netzwerke eingebunden und darüber hinaus mit internationalen Partnerschaften in alle Welt verbunden.

Die Themen der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit haben auch ökonomische Aspekte. Es ist darum wichtig, in der Analyse, der Suche nach Lösungsvorschlägen und bei der Argumentation auch im Blick auf die weltwirtschaftlichen Zusammenhänge kompetent und sprachfähig zu sein.

Zu den Aufgaben der Stelle gehören:

  • einen Beitrag zur theologischen Reflexion von weltwirtschaftlichen Modellen an thematischen Schnittstellen der Bereiche im Zentrum für Mission und Ökumene zu leisten
  • weltwirtschaftliche Themen aus Partnerkirchen und internationalen Organisationen in die Arbeit des ZMÖ und die Nordkirche zu vermitteln
  • Netzwerkarbeit für das Zentrum für Mission und Ökumene mit kirchlichen und nichtkirchlichen Akteur*innen im Raum der Nordkirche und anderen Organisationen auf Landes- und Bundesebene
  • Die Unterstützung der entwicklungspolitischen Bildungs- und Kampagnenarbeit zu aktuellen Schwerpunktthemen der Weltwirtschaft und Entwicklungspolitik (SDGs, Lieferkettengesetz...)

Wir wünschen uns eine Person:

  • mit einem Hochschulstudium in Wirtschaftswissenschaften oder mit erwiesenen Fachkenntnissen in diesem Bereich
  • mit umfassenden Kenntnissen in den Themenfeldern Globalisierung, Entwicklungspolitik, Klimagerechtigkeit und Menschenrechte
  • mit theologischen Grundkenntnissen und Erfahrungen im kirchlichen und ökumenischen Bereich
  • mit Interesse an Vernetzung und Netzwerkarbeit innerhalb des Zentrums für Mission und Ökumene, der Nordkirche und darüber hinaus
  • mit Erfahrungen in der entwicklungspolitischen Bildungs- und Kampagnenarbeit
  • mit guten/sehr guten Deutsch- und Englischkenntnissen
  • mit ausgeprägter Teamfähigkeit und Initiative

Als Werk in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland setzen wir die Mitgliedschaft in einer der christlichen Kirchen voraus, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) angehört.
Die Stelle wird nach dem Kirchlichen Arbeitnehmerinnen Tarifvertrag (KAT 12) vergütet. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen mit Lebenslauf und aussagkräftigen Unterlagen, vorzugsweise per E-Mail an bewerbung@nordkirche-weltweit.de.
Bitte richten Sie sie an den Vorstand: Zentrum für Mission und Ökumene – Nordkirche weltweit Propst Stefan Block, Vorsitzender des Vorstands Agathe-Lasch-Weg 16, 22605 Hamburg Auskünfte können telefonisch bei Pastor Dr. Christian Wollmann, Direktor (Tel. 040/88181-201), sowie bei Herrn Matthias Kahnert (040/88181-111), Geschäftsführer, eingeholt werden.
Die Bewerbungsfrist endet am 10. Januar 2020.

Die bewerbung zum Download (pdf)

Direkter Kontakt