14.09. – 1.10.2020

Klimaflucht – der Klimawandel hat viele Gesichter

Ausstellung

Ausstellung

Welche Auswirkungen hat die globale Erderwärmung auf die Fischer im Mekong-Delta? Welche Sorgen haben die Olivenbäuerinnen in Griechenland? Was hat das alles mit Klimapolitik und unserer eigenen Lebens- und Wirtschaftsweise zu tun? Die Klimakrise hat bereits massive Auswirkungen auf das Leben aller Menschen und ist Ursache für Flucht und Vertreibung.

Die Ausstellung KLIMAFLUCHT der Deutschen KlimaStiftung, präsentiert in der Hauptkirche St. Petri, zeigt lebensgroße Figuren, die in Audiobeiträgen über ihre Schicksale, Sorgen und Hoffnungen aus allen Teilen der Welt berichten.

In der Zeit von 10 – 17 Uhr sind Ausstellungsbegleiter*innen vor Ort präsent, die zum Gespräch bereit sind. Nach dem Besuch der Ausstellung werden best practice-Beispiele und Alternativen aufgezeigt und es kann gemeinsam diskutiert werden, wie wir alle zu mehr Klimagerechtigkeit beitragen können.

Zeitraum
Montag, 14. September bis Donnerstag, 1. Oktober 2020 während der Öffnungszeiten der Kirche

Auftaktveranstaltung
Montag, 14. September von 19 – 21 Uhr mit Musik, Kurzvortrag zu Klimaflucht und einer Einführung in die ­ Ausstellung

Zielgruppen
Alle Interessierten, Firm- und Konfi-Gruppen, Schulklassen ab Klasse 7

Workshops
Wir bieten zusätzlich im Zeitraum vom 15.-30. September kurze Workshops für Konfirmandinnen- und Firmgruppen an. Sprechen Sie uns gerne an und vereinbaren einen Termin! Weitere Bildungsangebote im Zusammenhang mit der Ausstellung gibt es während der Hamburger Klimawoche vom 21.-27. September 2020 und der kostenfreien Bildungswoche für Schulen “Wetter.Wasser.Waterkant” vom 21.-25. September 2020.

Ort

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ev.-Luth. Hauptkirche St. Petri, Bei der Petrikirche 2, Hamburg

Kosten

Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos.

Veranstalter

Churches for Future Hamburg (Zusammenschluss kirchlicher Einrichtungen und Organisationen, das Zentrum für Mission und Ökumene hat dieses Bündnis mit initiiert), Rüm Hart-Stiftung, Deutsche KlimaStiftung, Hauptkirche St. Petri